Fallstudie: Supertext 

Spitzenreiter dank Technologie 

Drei Jahre nach ihrer Gründung gehörte Supertext bereits 2008 zu den Top 100 Technologie Start-ups in Europa. Bis heute nutzen eine Vielzahl von Unternehmen, von Sportartikelherstellern wie Puma, bis hin zu Organisationen wie der UNESCO, das Angebot von Supertext. Sie bestellen und verwalten ihre Text- und Übersetzungsaufträge online und profitieren in Bezug auf Translation Memory, Termbank und Online-Workflow-Anbindungen von modernster Technologie.

Web-basiert, Open-Source, flexibel

Vor seiner Zusammenarbeit mit translate5 nutzte Supertext zur Bearbeitung von Übersetzungsjobs hauptsächlich bewährte, leistungsfähige Desktop-Anwendungen. Anders als lokal installierte Software bietet translate5 jedoch den Vorteil, dass es aufgrund seiner flexiblen API die Möglichkeit einer weitläufigen und tiefen Integration in andere Systeme ermöglicht.

Die saubere Kommunikation an Schnittstellen und die einfache Nutzbarkeit einer Software, die keiner lokalen Installation bedarf, haben einen positiven Effekt auf die Stabilität des Systems, beugen Versionskonflikte vor und sparen dem eigenen IT-Team wertvolle Arbeitszeit. Translate5 kann auf diese Weise leicht in das hauseigene, Browser-basierte Projektverwaltungssystem und das Kundenportal integriert und problemlos Freelancern zur Verfügung gestellt werden.

„Wenn der Systemprovider die gleiche API nutzt, die auch dem Kunden zur Verfügung gestellt wird, ist man viel besser aufgestellt!“

— Rémy Blättler, CTO bei Supertext

Nahtlose Integration

Reibungslose Kommunikation und die Fähigkeit sich zu integrieren, stehen nicht nur im Zentrum der Ansprüche an menschliche Arbeitskräfte, sondern sind auch für Software eine kompromisslose Voraussetzung.

Unternehmen jeglicher Art arbeiten oft mit einer Vielzahl verschiedenster Programme, die nicht selten systemübergreifend miteinander kommunizieren und aufeinander abgestimmt sein müssen. Wurden erst einmal unter Zeit und Mühe verschiedene Programme zu einem arbeitsfähigen Mosaik zusammengesetzt, ist es umso ärgerlicher, wenn der Umstand es später verlangt den Anbieter einer Dienstleistung wechseln zu müssen. Sprachdienstleister von der Größe Supertexts arbeiten selbstverständlich mit vielen, lokal installierten Softwareprodukten, auf deren Nutzung Sie sich eingestellt haben.

Wie oft der Fall waren diese zwar definitiv leistungsstark, deren tiefe Integration in das eigene Translation Management System (TMS) jedoch aufwendig. Als einige der früheren Partner im Begriff waren ihren Fokus weg von Sprachdienstleistern und hin zu Industrieunternehmen zu verschieben, hätte das bestehende System gänzlich umgestellt werden müssen. Zur Bewältigung dieser Herausforderung wurde nach einer flexiblen, schnell integrierbaren Übersetzungssoftware gesucht – und in dem web-basierten Open-Source-Tool translate5 gefunden.

Teamwork trifft auf Funktionalität

Anfangs wurden kleinere Konkurrenzanwendungen als Alternativen zu translate5 in Betracht gezogen. Diese boten allerdings nur Übersetzungen von Online-Applikationen an und waren nicht die effiziente Übersetzungssoftware die sich Supertext erhoffte.

Translate5 hingegen konnte durch die herausragende Zusammenarbeit mit Supertext im Team und seine exzellenten Features überzeugen.

„Es ist eine intuitiv gestaltete, browserbasierte Übersetzungssoftware, entwickelt von einem Team, das durch herausragende Zusammenarbeit glänzt.“

— Rémy Blättler, CTO bei Supertext, auf die Frage, was ihn an translate5 überzeugt.

Superpowered by translate5

Supertext nutzt die Integration von translate5 in ihr eigenes System, um ihr Angebot zu erweitern. Funktionen wie Instant Translation, Local Review und MT+ basieren allesamt auf Features von translate5 und wären ohne dessen Integration nicht umsetzbar.

Um dem Kunden Zeit und Geld zu sparen ist es möglich, sich per Single Sign On in alle Instanzen von Supertext und translate5 einzuloggen. Bei kleineren, dringlichen Aufträgen kann der Workflow automatisiert werden, was nicht nur praktisch, sondern, aufgrund der kurzen Bearbeitungszeit, auch zeitsparend ist.

Bei der Echtzeitdarstellung der Übersetzung im Layout findet translate5 Visual Anwendung und ermöglicht so dem Kunden jederzeit den direkten Einblick in sein Projekt.

„Unsere Features Instant Translation und Local Review sind eng mit translate5 verzahnt und würden ohne die direkte Zusammenarbeit nicht funktionieren. Für uns sind das zwei große Meilensteine, die wir translate5 verdanken.“

— Rémy Blättler, CTO bei Supertext